ENERGETIX bietet Job der Zukunft — Ministerielle „Argumentationshilfe“ bei der Gewinnung neuer Geschäftspartner

Andrea Nahles

Bun­des­ar­beits­mi­nis­te­rin Andrea Nah­les im Gespräch mit ENERGETIX Geschäfts­füh­rer Roland Förs­ter

Im Okto­ber letz­ten Jah­res besuch­te Andrea Nah­les den ENERGETIX Fir­men­sitz in Bin­gen. Die Bun­des­ar­beits­mi­nis­te­rin war nicht nur vom exklu­si­ven Design­schmuck begeis­tert, son­dern auch von den Bedin­gun­gen, unter denen die Geschäfts­part­ner von ENERGETIX arbei­ten kön­nen.

Kein Wun­der, dass die Minis­te­rin bei ihrem Besuch beein­druckt, mit­un­ter sogar über­rascht war. Die Prin­zi­pi­en, nach denen ENERGETIX Geschäfts­part­ner seit Jah­ren erfolg­reich tätig sind, decken sich in nahe­zu allen Punk­ten mit der Auf­fas­sung ihres Hau­ses, wie jetzt im Weiß­buch zum Wan­del der Arbeits­welt deut­lich wird. Ende Novem­ber wur­de es der Öffent­lich­keit vor­ge­stellt.

Und das sind eini­ge der Maß­stä­be, die die Bewer­ber laut Weiß­buch in Zukunft an den bes­ten Job legen wer­den:

  • Fle­xi­ble Arbeits­zei­ten
  • Home­of­fice statt Anwe­sen­heits­pflicht
  • Ver­ein­bar­keit von Kar­rie­re und Fami­lie
  • Wert­schät­zung
  • Aus­ge­wo­ge­ne Work-Life-Balan­ce
  • Wei­ter­qua­li­fi­zie­rung in com­pu­ter­ba­sier­ten Fähig­kei­ten
  • Per­sön­li­che Erfül­lung
  • Glück, Zufrie­den­heit, Selbst­ent­fal­tung
  • Sinn und Freu­de
  • Spaß bei der Arbeit

Der Kata­log der Wün­sche zum opti­ma­len Job der Zukunft liest sich wie eine Insi­der-Beschrei­bung der Tätig­keit der Geschäfts­part­ner von ENERGETIX. Gut zu wis­sen für jeden Geschäfts­part­ner, dass er heu­te schon unter Bedin­gun­gen arbei­tet, von denen ande­re nur träu­men kön­nen, vor allem in die­ser Häu­fung. Nahe­zu alle Ziel­vor­ga­ben des Nah­les-Weiß­buchs tref­fen auf den ENERGETIX Job zu. Und wer dem­nächst einen Job-Inter­es­sier­ten mit schlag­kräf­ti­gen Argu­men­ten über­zeu­gen will, kann dies qua­si mit minis­te­ri­el­ler Unter­stüt­zung tun. Eine bes­se­re Argu­men­ta­ti­ons­hil­fe kön­nen wir uns kaum wün­schen.

Gemeinsam für die gute Sache: ENERGETIX Geschäftspartner, Joey Kelly und der RTL-Spendenmarathon!

Sozia­le Ver­ant­wor­tung und Welt­re­kord­jagd – wie passt das zusam­men? ENERGETIX ent­wi­ckelt und ver­treibt nicht nur hoch­wer­ti­gen Design­schmuck mit inte­grier­ten Magne­ten, son­dern ermög­licht sei­nen Geschäfts­part­nern auch immer wie­der die Teil­nah­me an außer­ge­wöhn­li­chen Events und die Mög­lich­keit, im Team ganz beson­de­re, emo­tio­na­le Momen­te zu erle­ben!RTL-Spendenmarathon

Am 24./25. Novem­ber bei­spiels­wei­se konn­te eine Grup­pe von Geschäfts­part­nern im Zuge des RTL-Spen­den­ma­ra­thons an der 24h Bike-Chal­len­ge teil­neh­men und somit sogar einen Welt­re­kord auf­stel­len: Der Extrem­sport­ler und begeis­ter­te spor­tEX-Trä­ger Joey Kel­ly radel­te gemein­sam mit dem ENERGETIX Team und 25 wei­te­ren Fir­men­teams 24 Stun­den lang auf Spin­ning-Bikes und erzeug­te auf die­se Wei­se Strom, des­sen Ver­kauf der Stif­tung „RTL – Wir hel­fen Kin­dern“ zugu­te­kam. Das brach­te ihnen den Welt­re­kord für „die größ­te beim sta­ti­schen Rad­fah­ren in 24 Stun­den mit Mus­kel­kraft erzeug­te Strom­men­ge“! Gra­tu­la­ti­on!RTL-Spendenmarathon

RTL-Spendenmarathon

RTL-SpendenmarathonRTL-Spendenmarathon„Mir geht es kör­per­lich jetzt ganz gut. Nachts hat­te ich ein Tief, aber alle hier haben mich moti­viert. Ich bin so dank­bar, ein Teil des Spen­den­ma­ra­thons zu sein“, so Joey glück­lich, als er nach 24 Stun­den zum ers­ten Mal von sei­nem Spin­ning-Bike gestie­gen ist. Und auch die Geschäfts­part­ner genos­sen das sport­lich her­aus­for­dern­de Megaevent und das Gefühl, die­se Chal­len­ge gemein­sam als Team gemeis­tert und einen wich­ti­gen Bei­trag geleis­tet zu haben.

Hier geht’s zum Online-Foto­al­bum.

Jes­si­ca Schlick, Mit­glied der ENERGETIX Geschäfts­lei­tung, war sogar live im RTL-Stu­dio und über­reich­te Mode­ra­tor Wolf­ram Kons für die Stif­tung „RTL – Wir hel­fen Kin­dern“ die von ENERGETIX gespen­de­te Sum­me: Sym­bo­lisch in Form eines Magnet­schmuck-Arm­ban­des, in das die ENERGETIX Spen­den­sum­me, statt­li­che 70.000 Euro, ein­gra­viert war! RTL-SpendenmarathonCha­ri­ty war und ist Roland Förs­ter immer schon ein ganz beson­de­res Anlie­gen. So freu­te sich der ENERGETIX Fir­men­grün­der ganz beson­ders, 2016 nun bereits zum zwei­ten Mal als einer der Haupt­spon­so­ren der 24 h Bike-Chal­len­ge einen ent­schei­den­den Bei­trag zu den Pro­jek­ten der Stif­tung geleis­tet zu haben.

733.000 Euro kamen in die­sem Jahr mit der sport­li­chen Chal­len­ge von ENERGETIX Freund Joey und den 26 hoch moti­vier­ten Unter­neh­mens­teams! Ins­ge­samt erziel­te der 21. RTL-Spen­den­ma­ra­thon, die längs­te Spen­densen­dung im deut­schen Fern­se­hen, ein bemer­kens­wer­tes Spend­en­er­geb­nis von gut 7,8 Mil­lio­nen Euro für Kin­der in Not.