STARCLUB-Event mit dem besonderen Dreh

Spaß und bes­te Lau­ne beim Spiel – das war die Stim­mung beim STAR­CLUB-Tref­fen am 3. und 4. Mai in Bin­gen. Spiel­platz war das am Ufer des Rheins gele­ge­ne NH-Hotel, das unter pro­fes­sio­nel­ler Lei­tung zur Film-Loca­ti­on wur­de.

Akteu­re waren die ENERGETIX STARS, die sich mit gro­ßem Ein­satz in der kom­ple­xen Mate­rie voll enga­gier­ten: Bei Sto­ry­board, Cas­ting, Mas­ke, ja sogar Regie wur­den super Leis­tun­gen gezeigt. Und natür­lich bei der Dar­stel­lung in Haupt- und Neben­rol­len.

 

Die cine­as­ti­sche Begeis­te­rung unse­rer STARS beim Dreh spie­gelt sich in den drei Ergeb­nis­sen wider, die nach dem Abend­me­nu auf Burg Klopp ihre Pre­mie­ren hat­ten. Die Ehrung der Mit­glie­der des STARCLUBS durch Roland Förs­ter wur­de dies­mal ergänzt durch Oscars für alle Teil­neh­mer und drei Spe­cial Awards für her­aus­ra­gen­de Leis­tun­gen.

Die super Stim­mung der 54 ange­reis­ten STARS aus den Nie­der­lan­den, Däne­mark, Frank­reich, der Schweiz und Deutsch­land mün­de­te über­gangs­los in eine schwung­vol­le Film­ball-Par­ty.

Der fol­gen­de Sams­tag war bestimmt durch ein infor­ma­ti­ves Mee­ting im ENERGETIX Gebäu­de. Aus ers­ter Hand erfuh­ren die Mit­glie­der des STARCLUBS als Vor­ab-Info die wich­tigs­ten Neu­ig­kei­ten.

Fra­gen und Anre­gun­gen konn­ten im direk­ten Aus­tausch mit der Geschäfts­lei­tung erör­tert wer­den. Das posi­ti­ve Feed­back auf die bespro­che­nen The­men bil­de­ten den gelun­gen Aus­klang eines sehr erfolg­rei­chen STAR­CLUB-Events.

 

Hier geht’s zum Flickr-Album mit wei­te­ren Ein­drü­cken die­ses groß­ar­ti­gen Events!

Marrakesch – Reise in eine andere Zeit, in eine andere Welt

Dass man nach einem gefühl­ten Kurz­stre­cken­flug in einer kom­plett ande­ren, fas­zi­nie­ren­den Welt lan­den kann – das erleb­ten die 22 Teil­neh­mer der ENERGETIX Trai­nings­rei­se in Mar­ra­kesch. Allein der Name steht für span­nen­de, leben­di­ge ori­en­ta­li­sche Viel­falt, die durch die Situa­ti­on vor Ort jedoch weit über­trof­fen wird.

Schon der ers­te Tag bot das vol­le Pro­gramm: Ein­tau­chen in die magi­sche Atmo­sphä­re des Medi­na-Markt­plat­zes mit Gauk­lern, Schlan­gen­be­schwö­rern und Musi­kern, dazu ein unglaub­li­ches Ange­bot an Waren, ange­prie­sen von vie­len hun­dert Händ­lern. All das erfüll­te die Luft mit ein­ma­li­gem Klang, unter­malt von fan­tas­ti­schen Düf­ten ori­en­ta­li­scher Spei­sen – ein Fest für die Sin­ne.

Mit­ten in die­ser ein­zig­ar­ti­gen Atmo­sphä­re star­tet bereits eine etwas ande­re Ral­lye zum Ken­nen­ler­nen von Geschich­te und Kul­tur die­ses magi­schen Ortes. Dazu pas­send wur­de im Riad Dar Jus­to über­nach­tet, einer herr­schaft­li­chen Vil­la mit­ten im Her­zen von Mar­ra­kesch.

 

Der Fol­ge­tag stand ganz unter dem Aspekt wert­vol­ler Details die­ser Stadt, die es ver­steht, ihre Tra­di­ti­on leben­dig zu erhal­ten. Vor allem die vie­len klei­nen offe­nen Ate­liers hat­ten es den ENERGETIX Geschäfts­part­nern ange­tan, in denen Ger­ber, Schmie­de, Holz­ver­ar­bei­ter mehr als Künst­ler, denn als Hand­wer­ker tätig waren. Eine ande­re Welt, eine ande­re Zeit – bis heu­te vol­ler Leben. Durch die engen Gas­sen ging’s abends dann mit dem Tuc Tuc zu einem gedie­ge­nen Restau­rant.

Am drit­ten Tag erleb­te die Grup­pe einen Aus­flug ins Atlas­ge­bir­ge. Bei einem Besuch einer Argan­öl-Koope­ra­ti­ve erfuh­ren die Teil­neh­mer, wie auf­wen­dig die Her­stel­lung die­ses kost­ba­ren Marok­ka­ni­schen Öls ist. 

Eine Ber­ber­fa­mi­lie prä­sen­tier­te in der Aga­f­ag-Wüs­te die Geheim­nis­se der Tee­zu­be­rei­tung — eine wah­re Zere­mo­nie. Ein Ritt auf dem Kamel darf bei einem Abste­cher in die Wüs­te natür­lich nicht feh­len.

 

Das Abend­es­sen in einem Ber­ber­zelt war ein ganz beson­de­res Erleb­nis und ein ein­ma­li­ges Ambi­en­te, um die Gewin­ner der Mar­ra­kesch-Ral­lye und den Geburts­tag der fran­zö­si­schen Geschäfts­part­ne­rin Céci­le Car­bonel zu fei­ern.

 

High­light des vier­ten Tages war der Besuch des Yves Saint-Lau­rent-Muse­ums und des Majo­rel­le Gar­tens, mit dem der Mode­schöp­fer zeig­te, dass er nicht nur auf sei­nem Fach­ge­biet mit wun­der­vol­len Krea­tio­nen bril­lier­te.

Den Abschluss die­ses Abste­chers in die ara­bi­sche Welt bil­de­te ein Abend­es­sen im moder­nen Jad Mahal Restau­rant, in dem Andre­as Förs­ter in Ver­tre­tung sei­nes Vaters den Qua­li­fi­zier­ten des Wett­be­werbs die Urkun­den über­reich­te. Er beton­te, wie wert­voll die ENERGETIX Trai­nings­rei­sen sind, auch unter dem Aspekt des per­sön­li­chen Aus­tauschs und des von­ein­an­der Ler­nens.

Die unver­gess­li­chen Ein­drü­cke der Trai­nings­rei­se nach Mar­ra­kesch haben wie­der ein­mal gezeigt, dass die Trai­nings­rei­sen von ENERGETIX höchs­tes Poten­zi­al besit­zen für den eige­nen Ansporn und für die Moti­va­ti­on des gesam­ten Teams.

Wei­te­re Ein­drü­cke die­ser außer­ge­wöhn­li­chen Rei­se gibt’s auf Flickr.

Gutenberg Marathon in Mainz – Teamspirit und Charity

Auch in die­sem Jahr ist wie­der eine gro­ße Grup­pe an ENER­GE­TIX-Läu­fern beim Guten­berg Mara­thon in Mainz an den Start gegan­gen und hat im Rah­men des Halb­ma­ra­thons eini­ges an Kilo­me­tern hin­ter sich gelas­sen!

Unter per­fek­ten Wet­ter­be­din­gun­gen gin­gen ins­ge­samt 80 ENER­GE­TIX-Läu­fer an den Start, die wäh­rend des Laufs an der Stre­cke von Geschäfts­part­nern und der Geschäfts­lei­tung ordent­lich ange­feu­ert wur­den – um dann am Ende vom tosen­den Applaus des Publi­kums und moti­vie­ren­der Musik ins Ziel getra­gen zu wer­den. Das muss man mal erlebt haben!

Die Läu­fer hat­ten aller­dings noch eine wei­te­re Moti­va­ti­on: im blau­en Tri­kot lief auch wie­der Joey Kel­ly mit und brach­te eini­ge Läu­fer nach den anstren­gen­den rund 21 km ins Ziel! Sein star­kes Enga­ge­ment stell­te er mal wie­der unter Beweis, in dem er, trotz Talk­show-Teil­nah­me in Ber­lin am Vor­abend und ver­spä­te­tem Flie­ger am Sonn­tag­mor­gen, qua­si direkt vom Flug­ha­fen zur Start­li­nie kam und sich dort in Sekun­den lauf­be­reit mach­te. Bei­spiel­haf­te Leis­tung, Joey!

 

 

Das ENERGETIX Team war natür­lich mit geball­ter (Magnet-)Power dabei. Bei fast jedem Läu­fer waren die robus­ten und sty­lis­hen sport-EX Arm­bän­der zu sehen, die auch Joey Kel­ly stets bei sei­nen sport­li­chen Her­aus­for­de­run­gen trägt. Eine außer­ge­wöhn­li­che Leis­tung erbrach­ten auch die bei­den Ältes­ten des ENERGETIX Teams, die mit rund 70 Jah­ren den Halb­ma­ra­thon locker unter 2:30 Stun­den absol­vier­ten! Hut ab!

 

Inha­ber und Geschäfts­füh­rer Roland Förs­ter hat­te nach dem Lauf auf der SWR-Büh­ne mit Joey Kel­ly die Gele­gen­heit zu erläu­tern, was das Beson­de­re an der ENERGETIX Teil­nah­me am Guten­berg Mara­thon ist: Für jeden gelau­fe­nen Kilo­me­ter spen­det das Unter­neh­men 2 Euro an sei­nen Cha­ri­ty-Part­ner, die Hugo Tem­pel­man Stif­tung plus zusätz­li­cher 20 EUR pro Läu­fer. Zusätz­lich spen­de­ten eini­ge noch ihre Anmel­de­ge­bühr, wohin­ge­gen bei allen wei­te­ren ENERGETIX die Anmel­de­kos­ten über­nahm. Hoch­wer­ti­ge Tri­kots in Fir­men­far­ben wur­den eben­falls vom Unter­neh­men gestellt.

Trotz hohem Auf­wand und Ein­satz von Mit­ar­bei­tern, run­de­te Roland Förs­ter auch in die­sem Jahr die Sum­me auf 6000 Euro auf. Wor­über sich die anwe­sen­den Stif­tungs­ver­tre­ter Vivi Eickel­berg, Vor­stands­vor­sit­zen­de und Lies­je Tem­pel­man, Gat­tin des Stif­tungs­grün­ders, die mit ihrem Sohn eben­falls Teil der ENERGETIX Läu­fer war, freu­en konn­ten.
Es war wie­der eine sehr gelun­ge­ne Ver­an­stal­tung, bei der – wie jedes Jahr – die Ver­ab­schie­dung lau­tet: „Bis zum nächs­ten Jahr!“. Egal ob als Läu­fer oder Zuschau­er an der Stre­cke, es lohnt sich für jeden dabei zu sein. Des­we­gen heißt es jetzt schon: Schnell den Ter­min fürs nächs­te Jahr vor­mer­ken und beim 21. Guten­berg Mara­thon dabei sein!
Wei­te­re Bil­der vom Guten­berg Mara­thon gibt es auf Flickr.
Einen pri­va­ten Video­zu­sam­men­schnitt von Pro­fi- und ENERGETIX Team-Läu­fer Frank Pachu­ra fin­det ihr auf YouTube.

Wer­de Teil des Teams!
Wenn du auch die­sen Team­geist spü­ren und erle­ben möch­test, kannst du dich auf unse­rer Home­page über die Tätig­keit als ENERGETIX Geschäfts­part­ner infor­mie­ren oder direkt Kon­takt mit uns auf­neh­men!