Hattrick – Joey Kelly siegt erneut bei „Schlag den Star!“

Am Sams­tag­abend zur Prime-Time im deut­schen Fern­se­hen spiel­te bei der Pro­Sie­ben-Live-Show „Schlag den Star“ Ex-Kel­ly-Fami­ly-Mit­glied und Aus­dau­er­sport­ler Joey Kel­ly gegen den Ex-DSDS Sie­ger und Musi­cal-Star Alex­an­der Klaws. Es war ein Wech­sel­bad der Gefüh­le und sah lan­ge danach aus, als müss­te sich Joey Kel­ly zum ers­ten Mal in sei­ner „Schlag den Star“-Karriere einem Kon­tra­hen­ten geschla­gen geben: Denn auch wenn Kel­ly – der natür­lich auch bei die­ser Her­aus­for­de­rung ein spor­tEX-Arm­band von ENERGETIX trug – vor­ab als kla­rer Favo­rit galt, hat­te Alex­an­der Klaws über vie­le Stun­den die Nase vorn.

Für Joey Kel­ly war es bereits die 3. Teil­nah­me an der TV-Show. Bei den bei­den vor­her­ge­hen­den Sen­dun­gen konn­te er jeweils den Sieg sou­ve­rän für sich ver­bu­chen, 2010 gegen Prä­ven­ti­ons­trai­ner Micha­el und 2014 gegen TV-Koch Stef­fen Hens­s­ler. Und auch am Sams­tag­abend war es Kel­lys Ziel, den Sieg mit nach Hau­se zu neh­men.

Aber der Musi­cal-Star mach­te es dem Iron-Man von Anfang an rich­tig schwer und lag nach den ers­ten Spie­len klar vorn. Dazu dann in Run­de 6 von 15 noch der plötz­li­che Schock: Beim Hin­der­nis-Par­cours kam Joey Kel­ly ungüns­tig am Boden auf und ver­dreh­te sich sein rech­tes Knie. Ein hin­zu­ge­ru­fe­ner Arzt brach den Lauf ab. Kel­ly wei­ger­te sich zwar zunächst auf­zu­hö­ren, aber Mode­ra­tor Elton sprach ein Macht­wort: „Bit­te sei ver­nünf­tig! Der Arzt hat gesagt, es macht kei­nen Sinn. Du machst dich hier kaputt.“ Klaws wur­de zum Sie­ger die­ser Run­de gekürt.

Obwohl es bis zu die­sem Zeit­punkt punk­te­tech­nisch nicht opti­mal für Kel­ly lief, kämpf­te sich der 44-Jäh­ri­ge kraft­voll zurück ins Spiel und konn­te nach einem ner­ven­auf­rei­ben­den Kopf-an-Kopf-Ren­nen den Sieg mit 73:47 Punk­ten für sich ent­schei­den. Somit sicher­te sich Joey Kel­ly als ers­ter Star­ter über­haupt den „Schlag den Star“-Hattrick.

Joey Kelly

„Dan­ke an alle, die an mich geglaubt haben. Alex war sehr stark, aber das Glück war am Ende auf mei­ner Sei­te“, schreibt Joey Kel­ly dazu in sei­nem Face­book-Post.

Wir freu­en uns auf ein bal­di­ges Wie­der­se­hen mit Joey: Am 7. Mai wird er wie­der als Mit­glied des ENERGETIX Läu­fer­teams beim Halb­ma­ra­thon in Mainz dabei sein!