Hungry man — extreme Herausforderungen sind sein Leben: Joey Kelly

Joey Kel­ly ist ein Mann der Extre­me: Ultra­ma­ra­thons, Wüs­ten­läu­fe, ein Lauf quer durch die Repu­blik oder auch zum Süd­pol. Sei­ne neu­es­te Her­aus­for­de­rung war eine Art „Fas­ten-Chal­len­ge“, bei der er nach eige­nen Anga­ben drei Wochen — unter ärzt­li­cher Auf­sicht — auf Nah­rung ver­zich­te­te (bit­te nicht nach­ah­men!).

Raab

In die­se ent­beh­rungs­rei­che Zeit fiel übri­gens auch sei­ne Teil­nah­me am Main­zer Halb­ma­ra­thon, bei dem er als Team­mit­glied von ENERGETIX an den Start ging (FROGBLOG berich­te­te).

Über sei­ne Beweg­grün­de, so extrem lan­ge nicht zu essen, und über die Qua­len des Nah­rungs­ver­zichts äußer­te sich Joey Kel­ly am 23.05.2013 bei „tv total“: Kli­cken Sie hier, um das Gespräch zwi­schen Ste­fan Raab und Joey Kel­ly anzu­se­hen.

Gut erkenn­bar: Joey Kel­ly trägt – nicht nur wäh­rend des Halb­ma­ra­thons – an jedem Hand­ge­lenk ein spor­tEX-Arm­band von ENERGETIX.